Beschreibung

Renaissance der Landlust

Donnerstag, 10. November 2011

Seit Jahren wird das Wohnen in der City propagiert. Es galt als ausgemacht, dass dies ein anhaltender Trend sei. Doch nun zeichnet sich eine Trendwende ab. Laut einer Emnid-Umfrage für die BHW Bausparkasse zieht es nur noch eine Minderheit von 7% direkt in die Citylage. Attraktiv ist aber weiterhin der Stadtrand bzw. die Vorstädte (53 bzw. 64%).

Allerdings: Eine zunehmende Gruppe kann sich ein Leben in dörflicher Gemeinschaft vorstellen (25%). Bemerkenswert: In der Altersgruppe der 40- bis 49-jährigen können sich 18% vorstellen in völliger Abgeschiedenheit ohne Nachbarn und Infrastruktur zu leben!
Hier zeichnen sich neue Trends und Schwerpunkte zukünftiger Immobilienmarketing-Aktivitäten ab.